0511/ 856 44 510

Aktuell

28
Mai

Rückblick auf den Fachtag “Rassismus und Psychische Gesundheit – Konsequenzen für Gesundheitswesen und Suchthilfe” vom 13. Mai in Hannover

Am 13. Mai fand in Hannover unser großer Fachtag “Rassismus und Psychische Gesundheit – Konsequenzen für Gesundheitswesen und Suchthilfe” statt. Thema war unter anderem, wie sich Rassismus auf die psychische Gesundheit von Betroffenen auswirkt und wie sich struktureller Rassismus in der Versorgung psychisch Erkrankter äußert. Weitere Informationen zum Fachtag finden Sie im Beitrag.
18
Mai

Save the date: NTFN e.V. feiert am 15.7. fünfjähriges Jubiläum in Cuxhaven!

Das Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen feiert am Donnerstag, den 15.07.2022 das fünfjährige Bestehen der Außenstelle Cuxhaven in Kooperation mit dem MVZ Timmermann & Partner. Zu diesem Anlass möchten wir Sie gerne zu einer kleinen Jubiläumsfeier in die Marienstraße 37a in Cuxhaven einladen. Weitere Informationen finden Sie im Beitrag.
13
Mai

NTFN e.V. bedankt sich für Spenden des 1. Braunschweiger Friedenslaufes

Unter optimalen Wetterbedingungen fand am Sonntag, den 8. Mai diesen Jahres der 1. Braunschweiger Friedenslauf im Bürgerpark in Braunschweig statt. Insgesamt liefen an diesem Tag mehr als 700 sportliche Teilnehmer*innen für den Frieden. Die gesammelten freiwilligen Startbeträge sowie die Spendengelder kommen jeweils zur Hälfte dem REFUGIUM Flüchtlingshilfe e.V. sowie dem Psychosozialen Zentrum des NTFN e.V. in Braunschweig zugute. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken! Weitere Informationen zum Friedenslauf sowie zum Spendenzweck finden Sie im Beitrag.
12
Mai

Pressemitteilung: Sprachmittlung für Geflüchtete im Gesundheitswesen sichern

Damit geflüchtete Menschen Sozial- und Gesundheitsleistungen in Anspruch nehmen können, ist häufig die Hilfe von Dolmetscher*innen notwendig. Werden die entsprechenden Kosten nicht übernommen, können viele Betroffenen die notwendigen Behandlungen wie beispielsweise eine Psychotherapie nicht erhalten. Ein bundesweites Bündnis psychosozialer, psychotherapeutischer und psychiatrischer Verbände und Kammern setzt sich nun dafür ein, die Sprachmittlung für fremdsprachige Patientinnen mit psychischen Erkrankungen sicherzustellen. Auch die Psychotherapeutenkammer Niedersachsen (PKN) und das Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen e.V. (NTFN) unterstützen die Forderung nach einer verlässlichen Regelung zur Kostenübernahme für Sprachmittlung. Die vollständige Pressemitteilung finden Sie im Beitrag.

Spende an : Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen e.V. - Ihre Spende ist steuerlich absetzbar! Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt und daher berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen.

Wieviel möchten Sie spenden?
€10 €20 €30
Möchten Sie eine regelmäßige Spende abgeben? Ich möchte spenden
Wie oft möchten Sie, dass sich dies wiederholt? (einschließlich dieser Zahlung) *
Name *
Nachname *
Email *
Telefon
Adresse
Anmerkungen
Loading...