0511/ 856 44 510

Der Verein

Flüchtlinge sind hier, weil sie in ihrer Heimat Dinge erleb­ten, die ihnen die Existenz geraubt haben. Die meisten ent­wickeln eine erstaunliche Stärke im Umgang mit  Erfahrun­gen von Folter, Krieg und Flucht. Doch das schaffen nicht alle. Und auch wer über Jahre hinweg mit voller Energie sein Leben und das seiner Familie durch Verfolgung und Flucht gelenkt hat, kann irgendwann unter dieser Last zusammenbrechen. Das NTFN will den Menschen helfen, die alleine nicht mehr damit zurechtkommen.

Ziele und Satzung

Der NTFN e.V. setzt sich für Migrant*innen ein, die traumatisierende Erfahrungen durch Folter, Verfolgung, Krieg oder Flucht erlitten haben und an den kurz- oder langfristigen Folgen körperlich und/oder psychisch leiden und dadurch in ihrer Belastungs-, Arbeits- und Lebensfähigkeit eingeschränkt sind, sowie für ihre Familienangehörigen, insbesondere auch Kinder und Jugendliche (§ 2 der Satzung) Weitere Informationen hier: [NTFN-Powerpointpräsentation]

Deshalb setzt sich das NTFN ein für:

  • Fachgerechte Versorgung traumatisierter Flüchtlinge unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus
  • Hohe fachliche Standards für Gutachten über Traumatisierung
  • Verbesserung des Zugangs der Flüchtlinge zu psychotherapeutischer Hilfe
  • Vernetzung des medizinischen, psychologischen, sozialtherapeutischen und rechtlichen Sachverstandes zur Unterstützung traumatisierter Flüchtlinge
  • Aufenthaltsrecht für Traumatisierte, die bei Rückkehr retraumatisiert werden könnten oder keine fachgerechte Behandlung erwarten können
  • Berücksichtigung der besonderen Situation traumatisierter Flüchtlinge in Recht und Verwaltung 

Lesen Sie auch unsere vollständige Satzung.

Werden Sie Mitglied!

Das gesamte Angebot des NTFN e.V. ist nur durch die Vereinsmitglieder möglich. Ohne Mitglieder kein Verein, ohne Verein keine Psychosozialen Zentren und keine Menschenrechtsarbeit für Geflüchtete. Wir freuen uns daher sehr, wenn Sie diese Arbeit durch Ihre Mitgliedschaft unterstützen wollen.

Mitglieder erhalten unseren jährlich erscheinenden Sachbericht sowie (auf Wunsch) Einladungen zu unseren Veranstaltungen. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar!

Eine regelmäßige Spende hilft uns am meisten. Sie gibt uns Planungssicherheit und ermöglicht uns, länger angelegte Projekte umzusetzen.

Sie können sich diese Beitrittserklärung ausdrucken und sie ausgefüllt an uns schicken.

Hier finden Sie auch unsere NTFN Satzung vom 27.11.07 und Informationen zur Vereinsgründung.

Bankverbindung SPARKASSE HILDESHEIM
IBAN: DE60 2595 0130 0034 4899 98
BIC: NOLADE21HIK

JETZT SPENDEN

Spende an : Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen e.V.

Wieviel möchten Sie spenden?
€10 €20 €30
Möchten Sie eine regelmäßige Spende abgeben? Ich möchte spenden
Wie oft möchten Sie, dass sich dies wiederholt? (einschließlich dieser Zahlung) *
Name *
Nachname *
Email *
Telefon
Adresse
Anmerkungen
Loading...