0511/ 856 44 510

Aktuell

17
Nov

[Verschoben auf den 5. Februar 2021] Veranstaltung: „An Gesundheit und Freiheit darf man nicht sparen“ – Zur Gesundheitsversorgung in den Aufnahmeeinrichtungen nicht nur in Zeiten der Pandemie

Wie wird die Gesundheit von Geflüchteten gewährleistet, die in Erstaufnahmeeinrichtungen untergebracht sind? Die Ärzt*innen Dr. Miriam Bitzer und Dr. Karl-Heinz Utescher werden von ihren Erfahrungen mit der Versorgung von Geflüchteten in zwei Unterkünften berichten. Gemeinsam mit Vertreter*innen der Politik und der Flüchtlingssozialarbeit wollen wir einen Blick auf die Gesundheitsversorgung von Geflüchteten werfen und dabei auch über körperliche und psychische Risiken sprechen, die von der CoronaPandemie ausgehen. Vorgestellt wird auch der Leitfaden unserer Mitarbeiterin Jenny Thomsen zum Umgang mit traumatisierten und psychisch erkrankten Geflüchteten in Aufnahmeverfahren. Moderation: Henning Röhrs, Kinder- und Jugendtherapeut, Vorstand NTFN e.V

Aufgrund der aktuellen Corona-Kontaktbeschränkungen haben wir uns entschieden, die Veranstaltung (ursprünglich geplant für den 27.11.) auf Freitag, den 5. Februar 2021 zu verschieben. Wir hoffen, diese dann als Präsenzveranstaltung mit Publikum durchführen zu können, planen aber auch digitale Teilnahmemöglichkeiten. Den genauen Termin sowie den Veranstaltungsort geben wir schnellstmöglich bekannt.

Alle Anmeldungen, die bislang bei uns eingegangen sind, behalten Ihre Gültigkeit für den Februar.

Die Veranstaltung findet im Zuge der Veranstaltungsreihe des Hannoveraner Bündnisses “Menschenrechte grenzenlos” statt. Aktuelle Informationen zur Reihe finden Sie auf der Bündnis-Homepage.

Der Eintritt ist frei. Aufgrund der Corona-Auflagen sind die Platzkapazitäten beschränkt, die notwendigen Abständen werden gewahrt. Eine Anmeldung unter info@ntfn.de ist daher zwingend notwendig (auch bei digitaler Teilnahme).

Für die Diskussion zugesagt haben:
MdL Petra Tiemann (SPD-Landtagsfraktion)
MdL Christoph Eilers (CDU-Landtagsfraktion)
MdL Susanne Menge (B’90/Die Grünen-Landtagsfraktion)
eine Vertretung der FDP-Landtagsfraktion ist angefragt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie zur Anmeldung erhalten Sie in Kürze in einer aktualisierten Einladung.

Spende an : Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen e.V.

Wieviel möchten Sie spenden?
€10 €20 €30
Möchten Sie eine regelmäßige Spende abgeben? Ich möchte spenden
Wie oft möchten Sie, dass sich dies wiederholt? (einschließlich dieser Zahlung) *
Name *
Nachname *
Email *
Telefon
Adresse
Anmerkungen
Loading...