0511/ 856 44 510

Aktuell

12
Jun

Sicherer Hafen Niedersachsen: Bündnispapier zur Kommunalwahl unter Beteiligung des NTFN e.V., Auftaktveranstaltung am 16. Juni 2021

Ein vielfältiges Bündnis aus Bewegungen, Initiativen und Verbänden, dem auch der NTFN e.V. angehört, hat in einem Bündnispapier zur Kommunalwahl die wichtigsten Forderungen zum "Sicheren Hafen Niedersachsen" veröffentlicht. Das Papier zeigt auf, was passieren muss, um ein sicheres Ankommen und ein menschenwürdiges und gleichberechtigtes Leben in Niedersachsen zu ermöglichen. Mehr Informationen zum Papier und der Auftaktveranstaltung am 16. Juni finden Sie im Beitrag.
09
Jun

Eingeschränkte Kapazitäten im PSZ Lüneburg

An unserem Standort in Lüneburg kommt es derzeit krankheitsbedingt zu Einschränkungen: Aktuell werden keine Termine für neue Klient*innen vergeben, bitte wenden Sie sich stattdessen an unsere mehrspachige Telefonberatung. Bei akuten oder dringlichen Fällen können Sie eine Nachricht an info-lg@ntfn.de schreiben oder zu den angegebenen Sprechzeiten im PSZ anrufen. Sprechstunden werden ab September wieder angeboten.
13
Mai

Ankunftszentrum Oerbke – kein sicherer Ort für traumatisierte Geflüchtete

Anfang 2016 wurde von der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen (LAB) das Ankunftszentrum Bad Fallingbostel-Oerbke eingerichtet. Trotz zahlreicher und wiederholter Kritik von Flüchtlingsorganisationen, werden in den ehemaligen Kasernengebäuden bis heute Schutzsuchende untergebracht. Das Gelände befindet sich in direkter Nachbarschaft zu einem aktiven NATO-Truppenübungsplatz. Regelmäßig ist von dort Schützenfeuer zu hören. Für Menschen, die vor Krieg und Gewalt geflohen sind, ist diese Situation eine unzumutbare Belastung. Das Risiko einer Retraumatisierung wird durch die (teils plötzlichen) Kriegsgeräusche massiv erhöht, wie auch unten stehendes Fallbeispiel zeigt. Hinzu kommt, dass sich das Gelände in einem entlegenen Waldstück befindet, Ankunftszentrum Oerbke – kein sicherer Ort für traumatisierte Geflüchtete...
Read More

Spende an : Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen e.V. - Ihre Spende ist steuerlich absetzbar! Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt und daher berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen.

Wieviel möchten Sie spenden?
€10 €20 €30
Möchten Sie eine regelmäßige Spende abgeben? Ich möchte spenden
Wie oft möchten Sie, dass sich dies wiederholt? (einschließlich dieser Zahlung) *
Name *
Nachname *
Email *
Telefon
Adresse
Anmerkungen
Loading...