0511/ 856 44 510

Aktuell

02
Dez

Online-Schulung “Trauma und Flucht” am 15.12.2021

Wir laden herzlich zur Online-Fortbildung "Trauma und Flucht" am 15.12.21 von 10:00-14:00 Uhr ein. Sie richtet sich an Interessierte, Ehrenamtliche und Hauptamtliche, die im Flüchtlingsbereich tätig sind und befasst sich mit den Grundlagen zu Trauma und dem Umgang mit traumatisierten Menschen. Weitere Informationen und Anmeldeformalitäten finden Sie im Beitrag.
25
Nov

NTFN e.V. beteiligt sich am Internationalen Tag der Gewalt gegen Frauen

Der NTFN e.V. steht auf gegen Gewalt an Frauen - am 14. Februar 2021 findet hierzu ein weltweiter Aktionstag statt. Informationskampagnen sowie Solidarität mit den Betroffenen im Vordergrund. Das Team des Psychosozialen Zentrums Hannover zeigt seine Unterstützung mit einer Fotoaktion. Mehr Informationen im Beitrag.
18
Nov

NTFN e.V. beim Festakt zum 75. Landesjubiläum Niedersachsen

Bei einem Festtakt zum Landesjubiläum lud Ministerpräsident Stephan Weil rund 2000 Gäste aus Politik und Gesellschaft ein, darunter den NTFN e.V., vertreten durch seine Vorstandsmitglieder Susanne Schröder und Henning Röhrs. Beeindruckt und gefreut hat uns das klare Bekenntnis zu Migration und Vielfalt in Niedersachsen. Weitere Informationen finden Sie im Beitrag.
16
Nov

Fortbildung “Psychotherapie und Beratung zu dritt” am 29.01.2022

Wir laden herzlich zur Fortbildung "Psychotherapie und Beratung zu dritt" im Museum Lüneburg ein. Die Veranstaltung findet am 29.01.2022 von 10:00 - 16:00 statt. Sie richtet sich dabei an Therapeut*innen, Berater*innen und Dolmetschende. Weitere Informationen finden Sie im Beitrag.
15
Nov

18. November 2021: Hannover hat Platz! Wie schaffen wir aber einen sicheren Ort für traumatisierte Geflüchtete?

Ein "Sicherer Hafen" für Geflüchtete muss auch die (psychosoziale) Gesundheitsversorgung und gute Lebensbedingungen umfassen. Welche Spielräume haben kommunale Vertreter*innen bei dieser Aufgabe? Darüber diskutieren wir am 18.11.2021 vom 12 bis 15 Uhr mit den Sozialdezernentinnen von Stadt und Region Hannover, Sylvia Bruns und Dr. Andrea Hanke und mit Dr. Christian Grahl (Bürgermeister von Garbsen a.D.). Die Veranstaltung muss nach 2G-Regeln stattfinden, der Zutritt steht also nur nachweislich geimpften und genesenen Personen offen. Ein entsprechender Nachweis muss bei der Anmeldung vorgezeigt werden, andernfalls kann kein Einlass erfolgen. Weitere Informationen finden Sie im Beitrag.
1 2 3 24

Spende an : Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen e.V. - Ihre Spende ist steuerlich absetzbar! Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt und daher berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen.

Wieviel möchten Sie spenden?
€10 €20 €30
Möchten Sie eine regelmäßige Spende abgeben? Ich möchte spenden
Wie oft möchten Sie, dass sich dies wiederholt? (einschließlich dieser Zahlung) *
Name *
Nachname *
Email *
Telefon
Adresse
Anmerkungen
Loading...