Unsere Datenschutzregeln

Mit Inkrafttreten der DSGVO haben wir auch unsere Datenschutzregeln neu gestaltet. Wir präsentieren sie hier in komprimierter Form:

Datenschutzregeln NTFN

1. Einladungen zu Veranstaltungen und Schulungen

Wenn Sie bisher oder seit Neuem nicht mehr die Einladungen zu unseren Veranstaltungen, Schulungen und Fachtagen erhalten und gerne in unseren Verteiler aufgenommen werden möchten, dann senden Sie bitte ein E-Mail an d.ajnass@ntfn.de Unter dieser E-Mailadresse können Sie sich auch jederzeit aus unserem Verteiler löschen lassen.

2. Bildrechte

Da wir auf öffentliche Gelder und Spenden angewiesen sind, müssen und wollen wir unsere Arbeit gut dokumentieren. Dazu wird auch auf Veranstaltungen fotografiert und diese Fotos werden ggf. auch auf unserer Homepage zu sehen sein. Tragen Sie bitte in die dafür vorgesehene Rubrik der Teilnahmelisten der Veranstaltungen ein, ob Sie damit einverstanden sind oder sprechen Sie uns an oder senden Sie eine Mail an datenschutz@ntfn.de, wenn Sie Ihre Einwilligung ändern möchten. Bitte machen Sie das auch wenn Sie Daten oder Fotos von sich gelöscht haben möchten. Wir werden dies dann umgehend veranlassen.

3. Persönliche Angaben

Kern unseres Dienstleistungsangebotes sind die psycho-sozialen Zentren an verschiedenen Standorten und mit verschiedenen Kooperationspartnern. Für die Unterstützung Ihrer Anliegen ist es unerlässlich, dass wir Daten aufnehmen und speichern. Dabei erheben wir nur die Daten, die erforderlich sind, um Sie bzw. die von Ihnen begleiteten Personen best möglichst in ihren Anliegen, soweit es unsere Zuständigkeit betrifft, zu unterstützen und speichern sie nur so lange wie nötig. Sie können jederzeit Akteneinsicht in Ihre persönlichen Unterlagen erhalten. Wenn Sie Fragen zur Aufnahme und Speicherung ihrer Daten haben, wenden Sie sich bitte an datenschutz@ntfn.de

Wir versichern, dass wir nicht mehr Daten als nötig und nicht länger als notwendig aufbewahren werden.

4. Kommunikation per E-Mail

Da es im Kontext unserer Arbeit oftmals notwendig ist, qualifizierte Entscheidungen schnellstmöglich treffen zu können und Unterstützung ad hoc gewähren zu können, sind wir immer wieder auf schnellstmögliche Kommunikationswege angewiesen. Dazu gehört der E-Mailverkehr.

Wir möchten daher auch weiterhin in Ihrem Interesse oder im Interesse, der von Ihnen unterstützen Personen, per E-Mail Informationen austauschen können, wenn dies notwendig ist. Dazu haben wir eine entsprechende Erklärung vorbereitet. Auch hier können Sie jederzeit widerrufen. Bitte senden Sie auch in diesem Fall eine E-Mail an datenschutz@ntfn.de oder schreiben Sie uns an

Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen e.V.

– Datenschutz-

Marienstraße 28

30171 Hannover