Projekt “Flucht-Trauma-Sucht” in Kooperation mit der Nds. Landesstelle für Suchtfragen gestartet

Dank einer Förderung durch den Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) der Europäischen Union und dem Nds. Sozialministerium konnte zum 1. Juli 2019 das Kooperationsprojekt “Flucht-Trauma-Sucht: Angebote für Prävention und Versorgung” des NTFN e.V. und der Nds. Landesstelle für Suchtfragen starten.

Nähere Informationen dazu finden Sie hier in Kürze.

Im Zuge des Projekts wird noch ein/e Mitarbeiter/in aus dem Bereich Soziale Arbeit / Sozialpädagogik gesucht (19,25h/Woche, Arbeitsort Hannover). Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier