Angebote in Göttingen

Sprechstunde in Göttingen

PSZ Göttingen
Kurze Straße 13A
37073 Göttingen

info-goe@ntfn.de
0551 – 48824888

Offene Sprechstunde

Eine Anmeldung ist nicht nötig. Gespräche können auf Arabisch, Kurdisch (Kurmandschi & Sorani), Farsi, Englisch, Französisch und Deutsch geführt werden.

Telefonische Sprechzeiten

Die Standortkarte mit den obigen Informationen können Sie hier herunterladen.


Musikgruppe ab 18.3.2019 im PSZ Göttingen

Wir freuen uns, eine weitere Gruppe für psychisch belastete Geflüchtete am Standort Göttingen anbieten zu können!

Ab dem 18.3.2019 wird gemeinsam musiziert und es werden auch einige Instrumente selbst gebaut. Musikalische Vorkenntnisse oder eine entsprechende Begabung sind nicht wichtig – es reicht die Freude an Musik in Gemeinschaft!

Einige Instrumente wurden uns bereits gespendet. Wer aber noch welche beisteuern kann und möchte, meldet sich bitte bei der Gruppenleiterin, Judita Sievers: j.sievers@ntfn.de.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den in mehreren Sprachen beigefügten Flyern.


Geänderte Sprechzeiten im PSZ Göttingen

Ab Februar ändern sich die Sprechstundenzeiten im PSZ Göttingen.

Die Offene Sprechstunde findet ab dem 7. Februar immer
– Donnerstags von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr statt.
Die Offene Sprechstunde am 6. Februar entfällt daher.

Ab Februar gelten zudem folgende telefonische Sprechzeiten:
– Dienstags von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr (wie gehabt)
– Freitags von 13.00 Uhr bis 15:00 Uhr
(Tel.: 0551-48824888)


Gesprächsgruppe für Farsi-sprechende Männer in Göttingen

In Kooperation mit Dr. med. Akram Abutalebi bietet das Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen e.V. in Göttingen eine Gesprächsgruppe zur emotionalen Stabilisierung für Farsi sprechende Männer an. Mehr Infos dazu finden Sie in unserem Flyer.


Göttingen: Innere Stabilisierung durch handwerkliche und kreative Betätigung

Das Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen e.V. bietet in Göttingen eine Gruppe zur Stabilisierung im Alltag durch handwerkliche und kreative Betätigung an. Die Gruppe ist für Männer und Frauen, die Flucht und Verfolgung erfahren mussten und sich aktuell nicht in einer akuten psychischen Krise befinden.

Sie findet ab 25. April 2018 jeden Mittwoch von 16 bis 18 Uhr statt. Genaueres finden Sie im Flyer: