Neue Broschüre zu Sekundärtraumatisierung unter Dolmetschenden: “Bescheid wissen. Gesund bleiben. Wirklich helfen. Psychotherapie zu Dritt”

In Zusammenarbeit mit dem NTFN e.V. ist die Broschüre “Bescheid wissen. Gesund bleiben. Wirklich helfen. Psychotherapie zu Dritt” der Erziehungswissenschaftlerin Kristina Grundmann entstanden. Darin wird neben grundsätzlichen Informationen zum Themenfeld Trauma und Psychotherapie auch auf Gefahren der Sekundärtraumatisierung von Dolmetschenden eingegangen und wie diesen vorgebeugt werden kann. Die Broschüre ist als konkrete Handreichung für Dolmetschende gedacht und auch für jene geeignet, die bislang wenig Erfahrung mit dem Thema hatten.

Die Broschüre ist im Universitätsverlag Hildesheim erschienen und umfasst 22 Seiten. Sie kann gegen eine Spende über den NTFN e.V. bezogen werden, Kontakt: n.karimi@ntfn.de