Therapie- und Dolmetscherkosten

Positive Bescheide zur Übernahme von Dolmetschendenkosten

Wir begrüßen die positiven Bescheide des Jobcenters Osnabrück (16.03.2018) und des Jobcenters Münster (29.11.2018), in denen sie die Dolmetschendenkosten im Rahmen einer bewilligten Psychotherapie bzw. für probatorische Sitzungen gemäß § 21 Abs. 6 SGB II übernommen haben. Zwar wurden in einem Bescheid nur 20€ pro Stunde genehmigt, was die tatsächlichen Kosten für eine qualifizierte Sprachmittlung nicht deckt, dennoch weisen beide Entscheidungen in die richtige Richtung.

Der NTFN e.V. kritisiert die sehr unterschiedliche Bewilligungspraxis der Kostenträger und wird sich weiterhin für klare und allgemein verbindliche Regelungen zur Übernahme der Dolmetschendenkosten einsetzen.