Aufenthalt

Psychische Erkrankungen als zielstaatsbezogene Abschiebungshindernisse

Frau Rechtsanwältin Susanne Schröder hielt zu dem Theam einen Vortrag auf der NTFN-Fortbildung vom 06.10.12: Vortrag Susanne Schröder (PDF)


Härtefallgründe

Flyer des Netzwerks Flüchtlingshilfe Niedersachsen und LAG Freie Wohlfahrtspflege in Niedersachsen zu Härtefalleingaben.


Abschiebungshindernis Krankheit

Abschiebungshindernis_Krankheit


Hinweise für afghanische Flüchtlinge und ihre Berater*innen

Afghanistan ist für Flüchtlinge nicht sicher – trotzdem setzt Deutschland auf Abschreckung und schiebt Menschen dorthin ab. Bei aller berechtigten Vorsicht sollte allerdings unter afghanischen Flüchtlingen keine Panik ausbrechen.

Behauptungen, die Asylanträge afghanischer Staatsangehöriger seien chancenlos, sind falsch.

Pro Asyl hat dazu einige hilfreiche Hinweise zusammengestellt, die in die Beratung und Unterstützung von afghanischen Geflüchteten einbezogen werden können und sollten:
https://www.proasyl.de/hintergrund/hinweise-fuer-afghanische-fluechtlinge-und-ihre-beraterinnen/


Neue Broschüre zur Familienzusammenführung nach der Dublin III Verordnung

Die Diakonie Deutschland hat eine neue Broschüre Familienzusammenführungen im Rahmen der Dublin-III Verordnung nach Deutschland – Anspruch – Verfahren – Praxistipps erstellt.

Sie kann in gedruckter Form bestellt werden unter:
https://www.diakonie.de/diakonie-texte/022018-familienzusammenfuehrungen-im-rahmen-der-dublin-iii-verordnung-nach-deutschland/

Als PDF zum Download finden Sie sie unter:
https://www.diakonie.de/fileadmin/user_upload/02_2018_Familienzusammenfu__hrungen.pdf