Tagung “Leben nach der Flucht – Transkulturelle Arbeit entlang der Lebensspanne” am 26.4.2019

Am Freitag, 26. April 2019 findet die Tagung “Leben nach der Flucht – Transkulturelle Arbeit entlang der Lebensspanne” in Göttingen statt. Die Tagung wird vom Schwerpunkt für Kulturen, Migration und psychische Krankheit des Asklepios Fachklinikums Göttingen organisiert, in Kooperation mit dem NTFN e.V. und dem Landesfachbeirat Psychiatrie Niedersachsen.

Aus dem Veranstaltungstext:

Entgegen der weit verbreiteten Annahme des Geflüchteten
als jungen erwachsenen Mann, ergreifen Menschen
verschiedener Altersgruppen die Flucht. Dabei sind
geflüchtete Menschen verschiedener Altersgruppen mit
jeweils unterschiedlichen Herausforderungen konfrontiert
und weisen ebenso unterschiedliche Bedürfnisse auf.
Unsere diesjährige 5. Netzwerktagung möchten wir dazu
nutzen, einen Blick auf das Leben von „Jung bis Alt“
nach der Flucht zu richten (…)

Der Tagungsbeitrag beträgt 40€, Ermäßigungen sind auf Anfrage möglich. Weitere Informationen zur Veranstaltung, zur Anmeldung sowie das vollständige Programm sind der Einladung zu entnehmen.