Fortbildungen anderer Organisationen

Asyl- und Aufenhaltsrecht für besonders schutzbedürftige Geflüchtete am 27.06.2018

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Niedersachsen e. V. veranstaltet am Mittwoch, den 27.6.2018 gemeinsam mit IBIS e.V. in Oldenburg eine
Fortbildungsveranstaltung zum Asyl- und Aufenthaltsrecht. Bitte melden Sie sich bis 14.6. an. Genaueres finden Sie hier:


Kinderschutz in der Psychotherapie

Das Zentrum für Trauma und Dissoziation bei Kindern und Jugendlichen Brandenburg ZeTD-Kids bietet in 2018 Fortbildungen zu “Trauma, Dissoziation, Kinderschutz” an. Referentin Katja Paternoga, Kinder- u. Jugendlichen-Psychotherapeutin, bietet das zweiteilige Seminar in Potsdam und Göttingen an. In Göttingen sind noch Plätze frei. Mehr zum Seminar finden sie im Flyer.


Tagung “Trauma und Recht”

Am 9. November 2018 findet in Graz die Tagung “Trauma und Recht” statt. Genaueres dazu unter http://www.trauma-recht.at und in der Einladung.


Traumata und Sucht

Die Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V. hält am 30. Mai 2018 die Tagung “Traumata und Sucht –  Sicherheit finden – Sucht als Bewältigungsstrategie erlebter Traumata” an. Zielgruppe der Tagung sind u.a. Suchtmediziner*innen, Psychotherapeut*innen, Mitarbeitende aus Suchtberatungs- und Suchthilfestellen sowie aus der psychiatrischen Versorgung.

Details zu Programm und Anmeldung können Sie dem Flyer entnehmen.


Online-Kurse zum Thema “Geflüchtete Minderjährige”

Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie des Universitätsklinikums Ulm bietet im Rahmen des Verbundprojekts SHELTER Online-Kurse im Kontext der Betreuung geflüchteter Minderjähriger mit Startterminen im Juli und November 2018 an. Mehr zum Projekt und den Kursen erfahren Sie im Flyer und auf der Projekthomepage https://shelter.elearning-kinderschutz.de.