Umgang mit traumatisierten Menschen

Viele Geflüchtete sind von den Erlebnissen der Flucht traumatisiert. Welche Anzeichen gibt es für eine Traumatisierung und wie können Ehrenamtliche damit umgehen?

Angelika Batzakidis, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Therapeutin für Psychotraumatologie und Traumatherapie (zpTn/DeGPT) wird am 27. Oktober, 17h39-19h30 im Haus kirchlicher Dienste, Archivstraße 3, 30169 Hannover, dazu referieren.

Anmeldung bitte bei

Ev. Erwachsenenbildung, Frau Christine Blum
eeb.hannover@evlka.de
Tel.: 0511-1241-663

Die Teilnahme ist kostenlos, aber die Teilnehmerzahl auf 25 Personen begrenzt.