“So ein Buch möchte man gar nicht haben!” – Verteilaktion von „Todesursache: Flucht – Eine unvollständige Liste“

“So ein Buch möchte man gar nicht haben!” – mit diesen Worten drückte uns ein Mann das Buch wieder in die Hände zurück. Und es stimmt: eigentlich möchte niemand ein solches Buch in den Händen halten müssen. Darin abgedruckt ist eine Liste mit etwa 35.000 Menschen, die auf der Flucht nach und in Europa gestorben sind (Mehr zur Publikation finden Sie unter: https://flucht.hirnkost.de/das-projekt/).

Trotz oder gerade wegen dieses Unbehagens hat sich der NTFN e.V. entschlossen, an der bundesweiten Verteilaktion teilzunehmen. Wir begreifen diese auch als notwendigen Schritt, den Verstorbenen zu gedenken und damit jenen zu helfen, die Mitmenschen, Freunde oder Familie auf der Flucht verloren haben. Zusammen mit Aynouna e.V. haben wir über fünfzig Exemplare an die Gäste des 6. Hannöverschen Forums zum Tag der Menschenrechte verteilt. Neben Oberbürgermeister Stefan Schostok war auch der Geschäftsführer von PRO ASYL, Günter Burkhardt bei der Veranstaltung zu Gast.

Unsere Aktion ist damit noch nicht beendet: Im kommenden Jahr werden wir Lesungen aus der Liste der Opfer organisieren. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Impressionen: