refuKey auf dem DTPPP-Kongress in St. Gallen/CH

Unsere Mitarbeiterin Amira Sultan (Standort Göttingen) hat das Projekt “refuKey” auf dem DTPPP-Kongress in St. Gallen/CH vorgestellt. Bei dem Kongress des Dachverbands der transkulturellen Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik im deutschsprachigen Raum (DTPPP) waren Organisationen wie Einzelpersonen vertreten, um sich zu vernetzen und auszutauschen.
 
IMG-20180923-WA0001_medium IMG-20180926-WA0000_medium IMG-20180923-WA0002_medium
 
Im Zuge von “refuKey”, das seit 2017 vom NTFN und der DGPPN durchgeführt wird, sind im gesamten Bundesland neue Psychosoziale Zentren entstanden oder bestehende Angebote ausgebaut worden. Gleichzeitig werden diese besser mit der psychiatrischen Versorgung verschränkt – ein Teil der refuKey-MitarbeiterInnen ist in psychiatrischen Kliniken tätig, um den Übergang zwischen den Versorgungssträngen zu koordinieren und bei der stationären Behandlung von Geflüchteten zu unterstützen. Das Projekt ist in dieser Form einzigartig und stieß deshalb auch in St. Gallen auf großes Interesse der anwesenden Expertinnen und Experten.
 
Mehr Informationen zu “refuKey” finden Sie auf der Homepage www.refukey.org