Aktuelles

Neuer Ratgeber für Flüchtlingseltern

Donnerstag den 14.04.2016

“Wie helfe ich meinem traumatisierten Kind?” ist die Frage, die im neuen Ratgeber der Bundespsychotherapeutenkammer beantwortet wird, Sie können hier in drei Sprachen herunterladen:


10. After-Work-Gespräch am 26. Mai

Mittwoch den 13.04.2016

Wir bieten in dieser Reihe Gespräche zu Herkunftsländern von Flüchtlingen an.
Am Donnerstag, den 26. Mai, 18 Uhr, laden wir zum 10. After Work­Gespräch ein:

Krieg und Flüchtlinge im Südosten der Türkei
Gespräche mit Menschenrechtlern, Politikern und Journalisten in Ankara und Diyarbakir

Foto Sigrid Ebritsch, privat: Am Rande von Sur, gesperrte Altstadt von Diyarbakir

Im Südosten der Türkei leben die meisten der ca. 3 Millionen syrischen Flüchtlinge. Frau Dr. G. Penteker, ehrenamtliche Mitarbeiterin im NTFN und Vorstandsmitglied, berichtet von der IPPNW (International Physicians for Prevention of Nuclear War)-Delegationsreise in die Osttürkei im März 2016. Wir freuen uns auf einen interessanten Abend.

Es gibt Getränke und Brot. Eine Anmeldung per E-Mail (m.kretzschmar@ntfn.de) erleichtert uns die Planung.


Netzwerktagung “Versorgung traumatisierter Flüchtlinge” am 14.04.2016

Freitag den 25.03.2016

Das Asklepios Fachklinikum Göttingen veranstaltet am 14. April eine Vernetzungstagung zum Thema „Versorgung traumatisierter Flüchtlinge“. Die wichtigsten Details zur Tagung auf einen Blick:

Datum 14. April 2016
Uhrzeit 9:30-16:00
Ort Asklepios Fachklinikum Göttingen
Tagungsbeitrag 40 €/Pers. inkl. Verpflegung ; Ermäßigungen auf Anfrage
Anmeldung schriftlich bis zum 07.04.2016

Der Einladungsflyer enthält detaillierte Informationen zu Programm und Anmeldung.


9. After-Work-Gespräch am 28. April

Donnerstag den 24.03.2016

AFTER WORK – GESPRÄCH – DONNERSTAG 28.4.2016, 18.00 im psychosozialen Zentrum für traumatisierte Flüchtlinge, Marienstraße 28, 30171 Hannover

Wir bieten in dieser Reihe Gespräche zu Herkunftsländern von Flüchtlingen an.

Am Donnerstag, den 28. April, laden wir zum 9. After Work – Gespräch ein: Wir haben an diesem Abend Herrn Dr. Naiel Arafat aus Palästina, aufgewachsen in Libyen, Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie in Peine und Hannover, zu Gast.

Er ist Mitbegründer des Vereins „Verrückt nach Frieden“ und setzt sich nachdrücklich für therapeutische Angebote für Flüchtlinge ein.

Herr Dr. Arafat wird den Verein „Verrückt nach Frieden“ vorstellen und einen Vortrag halten zu dem Thema:

Trauma und Traumafolgestörungen bei Flüchtlingen – welche Herausforderungen für gesellschaftliche Integration ergeben sich ?

Wir freuen uns auf einen interessanten Abend.

Es gibt Getränke und Brot. Eine Anmeldung per mail (m.kretzschmar@ntfn.de) erleichtert uns die Planung.


Gisela Penteker leitet Delegationsreise in die Osttürkei

Montag den 21.03.2016

Mit einer insgesamt achtköpfigen Delegation ist die IPPNW in diesem Jahr in die Osttürkei gereist. Unter Leitung von Dr. Gisela Penteker (Vorstandsmitglied des NTFN) finden die Delegationsreisen in jedem Jahr zum Newroz-Fest statt. Doch in diesem Jahr ist die politische Lage im Kurdengebiet so erschreckend wie seit den „dunklen Zeiten“, den 90er Jahren, nicht mehr.
Lesen Sie den täglichen Blog unter http://blog.ippnw.de/?p=1914