Eröffnung des PSZ Osnabrück am 24. November

Das Psychosozialen Zentrums (PSZ) Osnabrück in der Lotter Straße 104, 49078 Osnabrück, wird am Freitag, 24. November 2017 um 14 Uhr feierlich eröffnet.

Das PSZ soll die Versorgung traumatisierter und psychisch erkrankter Flüchtlinge in
Osnabrück sowie in den umliegenden Regionen (Emsland, Grafschaft Bentheim, Vechta, Cloppenburg) nachhaltig verbessern. Es wird im Zuge des Projekts refuKey eröffnet (einer Kooperation des NTFN e.V. und der DGPPN).

Mit einem Grußwort vertreten sind Dr. Hans-Joachim Heuer (Abteilungsleiter Migration und Generationen des Nds. Sozialministeriums), Seda Rass-Turgut (Integrationsbeauftragte der Stadt Osnabrück), Sandra Steinkühler (Standortleiterin PSZ Osnabrück) sowie Dr. med. Gisela Penteker (NTFN-Vorstand). Geladen sind zudem Vertreter/innen des Gesundheitswesens und der Flüchtlingssozialarbeit.

Eine Anmeldung unter a.wuehle@ntfn.de erleichtert uns die Vorbereitungen. Wir stehen gerne für Rückfragen bereit.