240.000 Menschen auf der #unteilbar-Demo in Berlin – und der NTFN e.V. mittendrin

Etwa 240.000 Menschen hat das Bündnis zusammengebracht, das am 13. Oktober unter dem #unteilbar für eine solidarische, offene und freie Gesellschaft demonstriert hat. Damit zählt #unteilbar zu den größten Demonstrationen seit der Nachkriegszeit in Deutschland – deutlich mehr Menschen waren zusammengekommen, als von den VeranstalterInnen erwartet.

Mit einem Bus aus Hannover kamen auch etwa 40 MitarbeiterInnen und UnterstützerInnen des NTFN e.V. angereist. Mit einer Altersspanne von 20 bis 82 Jahren, Wurzeln in über 8 Ländern und einem gemeinsamen Ziel verkörperten wir bereits selbst das Motto des Tages. Bei strahlendem Sonnenschein ging es vom Alexanderplatz bis zur Abschlusskundgebung an der Siegessäule. Viele der zahlreichen Banner und Plakate hatte unsere Freizeit-Gruppe im PSZ Hannover entworfen.

Wir sind froh, dass so viele Menschen ein klares Zeichen gegen den anhaltenden rassistischen Aufwind im Land gesetzt haben – aber auch, dass von den Teilnehmenden viele weitere soziale Fragen unserer Zeit aufgeworfen wurden. Wir fühlen uns ermutigt und bestärkt!

Impressionen von der Demo: