0511/ 856 44 510

Aktuelle Fortbildungen des NTFN

Online-Schulung: „Sucht erkennen, verstehen, handeln“
am 29.10.2020 von 9 bis 12 Uhr über Zoom

Der Konsum von Suchtmitteln ist auch bei Menschen mit Fluchthintergrund weit verbreitet. Der Umgang wird dabei oft tabuisiert, was das Ansprechen des Themas erschwert. Das dreistündige Online-Seminar „Sucht – erkennen, verstehen, handeln“ liefert Mitarbeitenden der Flüchtlingshilfe grundlegende Informationen zu Sucht und Suchthilfe.

Die Veranstaltung bietet Informationen zu folgenden Fragen:

• Wann wird Konsum problematisch?
• Was ist Sucht?
• Wie kann ich das sensible Thema ansprechen?
• Welche Hilfsangebote gibt es?

Es wird Raum für Fragen und Austausch geben. Um den Seminarcharakter zu erhalten, ist die Anzahl der Teilnehmenden auf maximal 20 beschränkt.

Referent: Tobias Trillmich, Referent für Suchthilfe der Niedersächsischen Landesstelle für Suchtfragen.

Den Zugangslink erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung. Rückfragen und die Anmeldung zu dieser Schulung richten Sie bitte an fortbildungen@ntfn.de

Das Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) der Europäischen Union und durch das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gefördert.

*****
Online-Supervision für die Arbeit mit Geflüchteten

Die Arbeit mit Geflüchteten im therapeutischen Setting kann herausfordernd sein. Um Fachkräfte hierbei zu unterstützen, bietet das Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen (NTFN e.V.) im Zuge des refuKey-Projekts die Möglichkeit einer transkulturellen Fallsupervision mit einem unserer Beiratsmitglieder. Das Angebot richtet sich an Psycholog*innen und niedergelassene Psychotherapeut*innen.

Der Supervisor:
Dr. disc. pol. Ibrahim Özkan, Diplom-Psychologe und Psychologischer Psychotherapeut, hat an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Göttingen promoviert. Er ist Zert. Psychotraumatologe (DeGPT), Zert. Psychoonkologe, Zert. EMDR / TRUST. Trauma- und EMDR Supervisor (BAP/DPA). Lehraufträge an verschiedenen Hochschulen, Dozent und Supervisor an Ausbildungsinstituten. Mitbegründer der DTPPP, Beirat des NTFN e.V. sowie Mitglied der Steuerungsgruppe des landesgeförderten refuKey-Projekts. Schwerpunkte: Migrant*innen, Migration und Krankheit, Psychotrauma, Flüchtlinge, interkulturelle Öffnung von Institutionen. Er ist Verantwortlicher für das betriebliche Gesundheitsmanagement des Maßregelvollzugs Niedersachsen.

Folgende Termine werden angeboten:
2. November 2020 / 10. November 2020 / 7. Dezember 2020 / 11. Januar 2021 / 25. Januar 2021 / 8. Februar 2021
jeweils um 19 Uhr (Dauer: 1 Stunde)

Die Supervisionen können als Einzeltermin zu 90€ oder als Gruppentermin zu 50€ pro Person gebucht werden (max. 4 Teilnehmende). Der Beitrag kommt dem NTFN e.V. zugute.

Mehr Informationen sowie Anmeldemodalitäten finden Sie in der Einladung.

*****
Online- Schulung: Achtsamkeit als Ressource in der Arbeit mit Geflüchteten
am 12.11.2020 von 9 -12 Uhr

Die Arbeit mit traumatisierten Geflüchteten erfordert ein hohes Maß an eigenen Ressourcen. Die häufige Konfrontation mit „Unfassbarem“ und die Ohnmacht gegenüber rechtlichen und gesellschaftlichen Realitäten stellen eine Belastung dar. In diesem Workshop wollen wir unsere eigenen Ressourcen stärken. Gemeinsam wollen wir eigene Ressourcen reflektieren und Achtsamkeits-Techniken zur Selbstfürsorge ausprobieren.

Alle weitere Informationen bezüglich der Anmeldung und Kosten können Sie dem Einladunngsflyer entnehmen. Bei Fragen oder Anmerkungen können Sie sich gerne an uns wenden.

*****
Schulung: Psychotherapie zu Dritt” am Samstag, 14.11.2020 von 10 -16 Uhr in Osnabrück

Wir laden herzlich zur Fortbildung Psychotherapie zu Dritt am 14.11.20 von 10 bis 16 Uhr im Carl-Sonnenschein-Haus in Osnabrück ein. Die Fortbildung bereitet Psychotherapeut*innen auf die „etwas andere“ Therapiesituation mit Sprachmittler*innen vor.

Weitere Informationen bezüglich Anmeldung, inhaltlichen Themen und Kosten können Sie dem Einladunngsflyer entnehmen. Bei Fragen oder Anmerkungen können Sie sich gerne an uns wenden.

*****
Online-Schulung: Diversity- Kompetenz in der Arbeit mit Geflüchteten
am 19.11.2020 von 9- 12 Uhr

In der Arbeit mit Geflüchteten sehen wir uns manchmal mit
eigenem Befremden konfrontiert oder der Unsicherheit, etwas
falsch zu machen. Der Diversity-Ansatz kann dabei helfen,
Vielfalt wertschätzend wahrzunehmen und konstruktiv damit
umzugehen. Hierbei ist es hilfreich, eigene kulturelle
Prägungen und Stereotype zu reflektieren. Dieser Workshop
soll einen ersten Einblick in den Diversity-Ansatz geben.

Weitere Informationen bezüglich Anmeldung, inhaltlichen Themen und Kosten können Sie dem Einladunngsflyer entnehmen. Bei Fragen oder Anmerkungen können Sie sich gerne an uns wenden.

Wollen Sie per E-Mail über Veranstaltungen des NTFN e.V. informiert werden? Gerne nehmen wir Sie in unseren Veranstaltungsverteiler auf. Hierfür genügt eine formlose Nachricht an info@ntfn.de. Sie können die Aufnahme in unseren Verteiler jederzeit widerrufen.
Bei Interesse an Schulungen wenden Sie sich gerne an fortbildungen@ntfn.de oder werfen einen Blick in unsere Schulungsmodule.

Spende an : Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen e.V.

Wieviel möchten Sie spenden?
€10 €20 €30
Möchten Sie eine regelmäßige Spende abgeben? Ich möchte spenden
Wie oft möchten Sie, dass sich dies wiederholt? (einschließlich dieser Zahlung) *
Name *
Nachname *
Email *
Telefon
Adresse
Anmerkungen
Loading...